Fleisch

Boeuf Bourguignon

Boeuf Bourguignon ist ein Gericht aus dem französischen Burgund und besteht – wie der Name schon sagt – aus Rindfleisch (le boeuf) und Burgunderwein (le vin bourguignon).

In diesem Gericht trifft ein herrlicher Rinderschmorbraten auf eine herzhafte Rotwein-Tomatensauce. Meine Version des Boeuf Bourguignon ist vielmehr tomaten- als rotweinlastig um das Gericht etwas gesünder zu gestalten. Dazu gibt es reichlich Gemüse das zusammen mit dem Rindfleisch in der Rotwein-Tomatensauce für mehrere Stunden geschmort wird und cremiges Kartoffelpürree.

Das Boeuf Bourguignon – ich nenne es gerne Burgunder Gulasch (macht es für alle für die Französisch wie Chinesch klingt einfacher zu verstehen) – gehört zu meinen Lieblings-Wintergerichten, weil es wärmt, füllt und viele hungrige Mägen auf einmal zufrieden stellen kann. Für meine Familie mache ich gerne einen richtig großen Topf im Voraus, an dem wir alle für zwei, drei Tage genügend haben. Das bietet sich bei der Kochdauer an, finde ich.

Ich koche und genieße gerne mit Freunden. Was mir dabei am Wichtigsten ist? Ganz viel Zeit. Ich liebe es, wenn wir stundenlang zusammensitzen und es uns einfach so richtig gut gehen lassen. Da darf das Kochen selbst auch gerne mal etwas dauern. So ein Boef Bourguignon bietet sie dazu einfach an. Die Küche duftet und die Stimmung ist prächtig. Was will man mehr!

Na, seid ihr nun gespannt auf das Geheimnis des französischen Traditionsgerichtes? Es ist ganz einfach und ihr könnt es womöglich erahnen. Gutes Fleisch, guten Wein und viiiiiel Zeit zum Köcheln. Die Franzosen wissen einfach wie’s geht und genießen das Leben.

Boeuf Bourguignon mit Kartoffelpüree

Boeuf Bourguignon mit Kartoffelpüree

Rezeptvarianten für das Boeuf Bourguignon gibt es viele. Das fällt auf, wenn man sich die Zeit nimmt und etwas stöbert. Auch mein Rezept ist eine kleine Abwandlung wie ich bereits erwähnt habe. Eines bleibt aber in jedem Rezept gleich und das sind die Grundzutaten: mageres Rindfleisch, meist aus der Schulter oder Keule, Gemüse, Kräuter und hochwertiger Burgunderwein.

PS: Glaubt mir, die Wartezeit lohnt sich. So ein Burgunder Gulasch schmeckt einfach köstlich! Als Beilage könnt ihr Nudeln, Reis oder Kartoffeln servieren.

Tipp: Ich kann mir auch gut vorstellen das Gericht mit Wild zu probieren. Wenn ihr dazu Erfahrungen gemacht habt, hinterlässt doch ein paar Worte dazu in den Kommentaren. Mich würde interessieren ob die Wildversion genauso lecker schmeckt 🙂

 

Portionen 4

Boeuf Bourguignon

Französisches Traditionsgericht mit magerem Rindfleisch und einer Rotwein-Tomatensauce.

20 minDauer

2 hr, 30

2 hr, 50

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 500 g Rindfleisch
  • 230 ml Rotwein
  • 450 ml Rinderfond
  • 115 g passierte Tomaten
  • 35 g Weizenmehl
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 EL Thymian, fein gehackt
  • 1 Stiel Rosmarin
  • 1/2 EL Nelken
  • 2 große Karotten
  • 5 große, frische Champignons
  • Petersilie gehackt
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Anleitung

  1. Das Rindleisch in kleine Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. 6 EL Olivenöl in einem großen Top erhitzen und die Fleischstücke von allen Seiten darin anbraten.
  3. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und klein hacken.
  4. Karotten waschen und in dünne Scheiben schneiden.
  5. Wenn das Fleisch schön kross angebraten ist, Zwiebeln, Möhren, Thymian, Rosmarin, Lorbeerblatt, Nelken und Knoblauch mit in den Topf geben und kurz anbraten.
  6. Mit Rotwein ablöschen und anschließend Rinderfond und passierte Tomaten mit in den Topf gießen.
  7. Das Gericht auf niedriger Hitze 2,5 h köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
  8. 2 EL Weizenmehl in einer Schale mit etwas Wasser verquirlen und zum Gulasch gießen. Kräftig umrühren bis die Sauce etwas eingedickt ist. Anschließend nach Belieben mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  9. Die Nelken, Rosmarin und das Lorbeerblatt entfernen und das Gericht mit einer Beilage je nach Belieben anrichten.
  10. Petersilie hacken und das Boeuf Bourguignon damit garnieren.
7.6.4
15
http://www.cinnabuon.com/2017/12/05/boeuf-bourguignon/

Gefüllte Zuccchini mit Chili con Carne

Passend zur Grillsaison haben wir letztens gefüllte Zucchini auf dem Grill plaziert. Für die Füllung hab ich ein original Chili con Carne zubereitet. Der Rest der übrig blieb, kam am nächsten Tag mit etwas Reis auf den Tisch. Ich war richtig stolz auf mein Chili, weil es mir bisher geschmacklich nie so gelungen ist wie ich wollte. Nach endlosem Experimentieren mit verschiedensten Special-Zutaten wie Schokolade und Kaffee hab ich nun meine persönliche Optimalmischung gefunden. Dazu gib ich ein wenig Zimt ins Chili, das verleiht dem Chili con Carne das gewisse Etwas. Aber ich will nicht zu viel verraten… Probiert es doch aus! Ich bin gespannt wie es euch schmeckt 🙂

Chili con carne original_2

Zu den gefüllten Zucchini gab es gegrillte Maiskolben und gefülltes Fladenbrot mit Käse und Rosmarin. War wirlich lecker! Wer nicht extra den Grill anschmeißen  möchte, kann die Zucchini natürlich auch im Backrohr backen/grillen.

Gefüllte Zucchini_3

ZUTATEN FÜR 4 PORTIONEN (ergibt je eine halbe Zucchini pro Person)

  • 2 große Zucchini
  • ca. 160 g Chili con Carne
  • 4 EL geriebener Käse zum Überbacken (zb. Cheddar)

CHILI CON CARNE

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleiner Zwiebel
  • 240 g gemischtes Faschiertes
  • 5 Cocktailtomaten
  • 1/2 grüne Paprika
  • 100 g Kidneybohnen oder Käferbohnen
  • 100 g Mais
  • 90 ml Rinderbrühe
  • 200 g passierte Tomaten
  • 1 kleine Chillischote
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Kreuzkümmel (am Besten in Pulverform)
  • 1/4 TL Zimt
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl zum Braten

ZUBEREITUNG CHILI CON CARNE

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und beides klein Hacken.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und gehackte Zwiebel und Knoblauch darin glasig andünsten. Hackfleisch dazu geben und anbraten bis es durch ist. Anschließend Gemüsebrühe, Tomatenmark, gehackte Chillischote, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Zimt und passierte Tomaten hinzugeben.

Paprika waschen und würflig schneiden. Kidneybohnen und Paprika unters Chili mischen.

Das Chili für ca. 30 Minuten leicht köcheln lassen und am Ende mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken, sowie Mais und halbierte Cocktailtomaten untermengen.

Chili con carne original_3

Chili con Carne original_1

ZUBEREITUNG DER GEFÜLLTEN ZUCCHINI

Bei der Zubereitung im Ofen: Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Die Zucchini gründlich waschen und halbieren. Anschließend mit einem Teelöffel aushöhlen bis alle Kerne entfernt sind und ihr eine Grube habt, in die ihr das Chili füllen könnt. Lasst jedoch etwas vom Zucchinifleisch übrig – wär doch schade drum! Anschließend die Zucchinihälften auf dem Backblech plazieren.

Chili con Carne in die ausgehöhlten Zucchinihälften füllen und für 20-30 Minuten – je nach gewünschtem Knackigkeitsgrad – backen oder für ca. 15 Minuten auf den Grill legen.

Käse reiben und für die letzten 5 Minuten Backzeit über die Zucchinihälften streuen und fertig backen.

Dazu passt zum Beispiel gegrilltes Gemüse, Knoblauchbrot, Pitabrot, Fladenbrot etc.

Gefüllte Zucchini_1

Gefüllte Zucchini_4(1)

Chili con Carne Speziale

I really like spicy mexican food, thats why I cook chili con carne at least twice a month. My colleague at work once cooked chili con carne with cinnamon and I was so over the moon that I had to try this at home. Maybe this is usual but I never heard of cinnamon in chili con carne.

After several fails of chili con carne with coffe, chili con carne with red vine, I finally found my favourite mix. I like to add some vegetables (courgette and carrots) and cinnamon to my chili con carne.

There is no right or wrong way to cook chili. Feel free to add your individual ingredients. Add spices and greens. Serve with differents sauces, rice, tacos, nachos or bread. And even this is only an example!

These are the „basic“ ingredients of a chili:

Meat: Minced beef is essential for the simple chilli. Some people add chorizo or spicy sausage, which is nothing for me but you can try it.

Tomatoes: Original recipes somethimes omit tomatoes but I find it pretty good and fresh. You can also add coffee (filter, not instant!) or beer for a fancy flavour.

Beans: Kidney beans, black beans or pinto beans. Use one or a mix of all. I took fire beans („Käferbohnen“ in German) which are exceptionally big and deliver even more proteins.

Long or slow cooking Chili: The more time you give your chili, the better it tastes, because the flavours have enough time to deepen. That’s why chili always tastes better reheated the following day. Cook for up to two hours, adding water if it dries out.

Toppings and sides: Grated cheese and sour cream are always good to cut the richness. Have some yoghurt to hand in case you have overdone the chili. Toasted corn tortillas sprinkled on the top or on the side are always an eyecatcher. Add Avocado salsa with lime for additional color.

Special ingredients: coffee, beer, cinnamon, chocolate (yes 😀 ). Find your own special extra.

INGREDIENTS FOR 3 SERVINGS:

  • 500 g ground beef
  • 1 can fire beans or kidney beans
  • 1 can sieved tomatoes
  • 0,5 l water
  • 1 courgette
  • 2 carrots, medium sized
  • 10 cocktail tomatoes
  • 1 onion
  • 2 garlic cloves
  • 1 tsp. cinnamon
  • 1 tsp. paprika powder
  • 1/2 tsp salt, pepper (feel free to add more)
  • 1 jalapeno pepper
  • olive oil

SERVE WITH:

  • avocado salsa or avocado slices
  • sour crem
  • grated cheddar cheese
  • cooked rice

Chop onion and garlic cloves. Heat a large pan over medium-high heat and brown garlic, onion and ground beef, breaking up any large chunks with a wooden spoon.

Mix in chopped courgette and carrots, sieved tomatoes and 0,5 l water. Add salt, pepper, jalapeno, paprika powder and cinnamon. Cook 30 minutes on medium heat or until the water is boiled away.

Serve with rice, avocados and/or sour cream. I like to add some cheddar cheese too.

Tip: Create a veggie-option by replacing ground beef with tofu. Crumble tofu and follow the recipe.

Follow cinnabuon on Instagram or Facebook and show me what recipes you are making from my blog! Use #cinnabuon!

Low Carb Burger

Happy Monday everybody! I hope you had a great weekend. I wanted to bake burger buns for dinner but I didn’t have enough time to let the dough rise so I decided to go for a no-bun burger. What turned out was a Low Carb Burger with tons of layers. You can easily create a Veggie Burger out of this recipe!

I know that the recipe takes some time as there are quite a few layers to prepare, but it will be worth it!

Aubergine is our substitute for a burger bun. Multiple layers of vegetables and two different patties form our low carb burger.

INGREDIENTS FOR 2 BURGERS:

MEAT PATTIES

  • 160 g minced beef or turkey (This time, I used turkey, but I would recommend using beef)
  • 1/2 tsp salt
  • 1/4 tsp pepper

CHICKPEA PATTIES

  • 1 can chickpeas
  • 1/2 tsp salt
  • 1/4 tsp pepper
  • 1/2 tsp coriander
  • 1 Tbs. glutenfree flour or corn starch
  • 1 Tbs. parmesan
  • 1 Tbs. olive oil
  • 1 aubergine (you won’t need the whole)
  • 1/2 small red beet
  • 1 onion
  • 1/2 small zucchini
  • lettuce

AVOCADO SALSA

  • 1 avocado
  • 2 Tbs. sour cream
  • juice of 1/2 lemon
  • salt, pepper, chilli
  • sour cream dip – optional

Preheat oven to 175° C and lay out a baking sheet with parchment paper.

For the salsa squash avocado and mix with remaining ingredients. I recommend doing this at the beginning so that the spices take full effect.

To prepare chickpea patties, mix chickpeas, salt, pepper, coriander, flour and 1 Tbs. parmesan with a mixer until you have a „dough“. Form round patties with your hands or use a pancake pan. Heat a pan with 1 Tbs. olive oil and roast chickpea patties on each side for about 1 minute. Place on the baking sheet and bake for 10-15 minutes.

Wash aubergine and cut it in half at it’s biggest. Cut off 4 slices à 0,5-1 cm. This will be your low carb „burger bun“. Then cut off thin slices of zucchini and onion. Heat 1 Tbs. olive oil in a pan and roast aubergine, onion rings and zucchini slices. Season with salt and pepper if you want. I skipped doing this. Slice red beet and set to side.

To make beef/turkey patties, mix meat with salt and pepper and form patties. Heat a pan with 1 Tbs. olive oil and roast to desired doneness.

Prepare one aubergine on a plate to form the „bottom-bun“. Layer with a piece of  lettuce, one meat patty and one chickpea patty. Top with onion rings, red beet and zucchini. Add some sour cream dip and avocado salsa. Top with another aubergine.

Serve with sour cream dip and avocado salsa.

 

Follow cinnabuon on Instagram or Facebook and show me what recipes you are making from my blog! Use #cinnabuon!

Spaghetti with meatballs

This is a super easy italian type of recipe which is a great alternative to spaghetti bolognese.

INGREDIENTS FOR 4 SERVINGS:

MEATBALLS:

  • 16 oz (460 g) minced meat
  • 1 smal onion, chopped
  • 1 tbs. salt, pepper, basil, thyme (each)
  • 2 Tbs. olive oil

TOMATO SAUCE:

  • 17 oz (500 g) sieved tomatoes/tomato sauce
  • 2 tomatoes, chopped
  • 2 Tbs. olive oil
  • 50 ml red vine
  • 1-1,5 tbs. salt, pepper, oregano, basil (each)
  • 14 oz (400 g) glutenfree spaghetti
  • parmesan, rasped

Preheat the oven to 350 degree F (175° C).

Mix minced meat with salt, pepper, basil and thyme. Add chopped onion. Form small balls.

Preheat a pan with 2 Tbs. olive oil and gently roast the meatballs until they are medium done! We don’t want dry meatballs. That’s why you shouldn’t roast them too long. We will place the meatballs in the oven where they continue cooking.

For the tomato sauce mix all ingredients in an oven dish, then add the meatballs. Put the dish in the oven for about 15 mins.

In the meantime cook the spaghetti and rasp some parmesan.

When your pasta is done, prepare it on a plate with some tomato sauce and meatballs. Top with parmesan.

 

Nutritional Information:

742 kcal/3080 KJ

11,33 g proteins

31,35 g carbs

12,63 g fat

6,36 g alcohol

Mexican Burrito Bowl

A warming bowl of juicy meat with fresh vegetables and the perfect spiciness. If thats what you are looking for I got the right recipe for you.

If you are generally used to burritos, beef and vegetables wrapped in a wheat tortilla, don’t be disappointed. This mexican bowl with rice and vegetables is as delicious and glutenfree by the way.

INGREDIENTS FOR 2 SERVINGS:

  • 400 g ground beef
  • 1/2 onion, chopped
  • 1/2 can kidney beans
  • 1/2 can sweet corn
  • 200-240 g rice
  • 2 handful of lettuce, cut
  • 4 Tbs. cheddar, shredded
  • 1 tomato,washed, chopped
  • 1/2 pepper, washed, chopped
  • 1 tbps. salt, pepper, chilli (of each)
  • 1 tbsp. paprika powder
  • 1/2 tbsp. coriander
  • 4 Tbs. tomato salsa
  • 4 Tbs. sour cream
  • 1 garlic clove, chopped or pressed
  • olive oil
  • salt, pepper

Prepare a pan with some olive oil. Roast onions until translucent.

Add beef and cook until it’s done. Next, add kidney beans and sweet corn.

Season with salt, pepper, chilli, paprika powder and coriander. Feel free to add more of the spices for a stronger taste.

Leave the mexican bowl simmer for a few minutes. Add a splash of water so that the meat doesn’t get too dry. In the meantime cook rice for about 10 mins or according to the instructions given on the packaging.

Prepare sour cream dip by mixing sour cream with the garlic clove and adding a pinch of salt and pepper if you want.

When the rice is done, place it in a bowl. Cover with the meat mix and top with some chopped pepper and tomatos as well as the lettuce.

Serve with sour cream dip, tomato salsa and cheddar.

Nutritional information:

732 kcal/3036 KJ

51,25 g proteins

45,68 g carbs

35,96 g fat