Karottenkuchen mit Zimt

Ist es nicht schön, wenn man durch den Park rennt und dabei durch bunte Blätter laufen kann? Immer wenn es zu herbsteln beginnt kommen bei mir Kindheitserinnerungen auf, denn der Herbst ist nach dem Sommer meine Lieblingsjahrezeit. Ich liebe Herbstmode, Waldspaziergänge im Laub und die ganzen Leckereien die im Herbst auf einen warten. Kürbis und Kastanien stehen dabei ganz oben auf meiner Lieblingsliste. Noch heute macht meine Mama immer geröstete Kastanien wenn ich daheim zu Besuch bin – ein echter Klassiker mit Butter, der einfach immer geht.

Ein Grund warum mir der Herbst so viel Spaß macht, ist also die Herbstküche. Mit den Rezepten die im Oktober auf euch warten, möchte ich einerseits meine Lieblings-Herbstrezepte mit euch teilen und andererseits zeigen, was man tolles aus Kürbis, Maronen, Pilzen und Co. zaubern kann.

Mein heutiges Rezept ist zwar auch orange, jedoch handelt es sich dabei nicht um Kürbis sondern um Karotten. Karottenkuchen ist ein echter Klassiker den es mittlerweile in den verschiedensten Variationen gibt. Wichtig ist, dass er auf jeden Fall saftig und schnell zu zubereiten ist. Für den „Herbstgeschmack“ kommt in meinen Karottenkuchen etwas Zimt rein und ich sage euch: das schmeckt SO lecker!

Portionen 12

Karottenkuchen mit Zimt

Saftiger Karottenkuchen mit Zimt

20 minDauer

30 min

50 min

Save RecipeSave Recipe

Zutaten

  • 400 g Dinkelmehl Type 630
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Ei
  • 50 g Kokosraspeln
  • 1 bis 2 TL Zimt (nach Geschmack)
  • 150 g trockenes Süßungsmittel nach Wahl (z.B Rohrzucker)
  • Mark einer Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • optional: geriebene Schale einer (Bio) Orange
  • 400 bis 500 g Karotten
  • 120 ml geschmacksneutrales Öl (z.B Kokosöl)
  • 80 g Apfelmus

Anleitung

  1. Trockene Zutaten in einer Schüssel mischen.
  2. Karotten schälen, fein raspeln und in einer separaten Schüssel mit dem Öl, Ei und dem Apfelmus mischen.
  3. Anschließend trockene und feuchte Zutaten mit den Händen zu einem Teig verkneten.
  4. Eine große Kastenform oder große Springform einfetten und den Teig damit befüllen.
  5. Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad circa 30 Minuten backen (am besten eine Stäbchenprobe machen).
  6. Kuchen auskühlen lassen und zum Beispiel mit Kokossahne servieren.

Notes

Wenn ihr eine Kastenform verwendet ist die Backzeit etwas länger: 40 - 50 Minuten. Ich habe eine 20 x 20 cm große Backform verwendet, dann beträgt die Backzeit ca. 30 Minuten.

7.6.4
13
http://www.cinnabuon.com/2017/10/03/karottenkuchen-mit-zimt/

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *